Logo
Kooperation
E-Medien Österreich
Home   |   Wir über uns   |   Mitglieder   |   Kontakt  |   Login
Meldungen/Termine   |  Dokumente   |  Open Access
 

Bibliothekskonsortien in Österreich

 

Aktuelle Konsortien:

* AAAS/Science

* ACM Digital Library

* ACS

* AS / BS

* ASM

* ATLA

* BBKL

* BDSL Online

* beck-eBibliothek

* beck-online

* BioOne

* BMJ

* Brockhaus

* Cell Press

* CINAHL

* CMMC

* CUP

* EconLit

* Emerald

* GeoRef

* IBTD

* IEEE

* IOPscience extra

* IPM

* JoVE

* JSTOR

* LexisNexis

* LexisNexis (FH)

* Library PressDisplay - PressReader

* Lindeonline

* Mary Ann Liebert

* MathSciNet

* MGG Online

* MLA

* Music Index

* Nature

* Nature Backfiles

* OECD iLibrary

* OUP

* Palgrave

* Portico

* Pschyrembel

* PsycARTICLES

* PsycCRITIQUES

* PsycINFO

* PSYNDEX

* RDB

* RILM

* RIPM

* RISM

* RSC

* SAGE

* ScienceDirect

* ScienceDirect (FH)

* SciFinder (Chemical Abstracts)

* Spektrum

* Springer Compact

* SpringerMaterials

* Statista

* Staudinger BGB (juris)

* Testaments to the Holocaust

* Taylor and Francis

* Thieme Journals

* Thieme Paket

* Thomson Reuters

* Verlag Österreich

* Wiley / AGU

* wiso

Trennlinie
  Impressum

 

BDSL Online, seit 01.01.2011

     Zum Ausdrucken  Druckansicht  
 

1. Basisdaten:

  Konsortium: BDSL Online
  Typ: Datenbank
  Fach: Allgem. u. vergl. Sprach- u. Literaturwiss.
  Beschreibung: Die „Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft Online (BDSL Online)“ verzeichnet vorrangig Sekundärliteratur zur germanistischen Literaturwissenschaft, die Sprachwissenschaft wird nur in Auswahl berücksichtigt. Außen vor bleiben auch Beiträge aus den Gebieten der Germanistik, die sich mittlerweile als eigenständige Fächer etabliert haben, sowie Primärliteratur, sofern diese nicht in Ausgaben erscheint, die durch Kommentierung oder Begleittexten von besonderem Interesse sind. Ausgewertet werden Monographien, Dissertationen, Aufsätze aus Print- und Online-Zeitschriften, Rezensionen in Auswahl, Beiträge aus Sammelwerken, Festschriften, Kongress- und Institutsberichte etc., ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der „grauen Literatur“, die nicht im Buchhandel erhältlich ist (z. B. Privatdrucke oder Jahrbücher literarischer Vereinigungen). Online recherchierbar sind Publikationen ab dem Erscheinungsjahr 1985, jährlich kommen etwa 15.000 Titelaufnahmen hinzu. Für den Zeitraum 1985–2017 umfasst BDSL Online damit rund 464.000 Titeldaten. Lizenzierende Institutionen erhalten Zugriff auf den Gesamtbestand der Online-Version ab 1985. Frei recherchierbar sind die Berichtsjahrgänge 1985–2000.
Neben der Datenbank, die seit jeher auf dem germanistischen Sammelschwerpunkt der Universitätsbibliothek Frankfurt/Main gründet, besteht die traditionelle Buchausgabe weiter, die erstmalig 1957 im Klostermann Verlag erschienen ist und oftmals noch nach ihren Begründern „Eppelsheimer-Köttelwesch“ genannt wird.

[Quellen: DBIS, bdsl-online.de; Stand Jänner 2018]
  Zugangs-URL: externer Link in neuem Fenster http://www.bdsl-online.de/ 
  Produktverantwortl.
KEMÖ Geschäftsst.:
Susanne Tremml, Tel.: +43 1 403 51 58-56, 
  ProduktexpertInnen
KEMÖ-Mitglieder:
Es wurden noch keine ProduktexpertInnen angegeben.
Trennlinie

2. Vertrag

  Anbieter: externer Link zum Anbieter Vittorio Klostermann GmbH
  Laufzeit: seit 01.01.2011 (Auto-Renewal)
  Teilnehmer: ÖNB, UBG, UBI, UBK, UBS, UBW, VLB (7)
  Ext. Teiln.: keine
Trennlinie

 

 3. Meldungen:

Info:  Zu diesem Konsortium liegen noch keine Meldungen vor.
Trennlinie