Logo
Kooperation
E-Medien Österreich
Home   |   About us   |   Members   |   Contact
News  |   Documents   |  Open Access
 

Austrian Academic Library Consortium

 

Current Agreements
(only in German)

* AAAS/Science

* ACM Digital Library

* ACS

* AS / BS

* ASM

* ATLA

* BDSL Online

* beck-eBibliothek

* beck-online

* BioOne

* BMJ

* Brockhaus

* Cell Press

* CINAHL

* Clarivate Analytics

* CUP

* EconLit

* Elsevier

* Emerald

* IEEE

* IOPscience extra

* IPM

* IWA

* JoVE

* JSTOR

* LexisNexis

* LexisNexis (FH)

* Library PressDisplay - PressReader

* Linde Digital

* Mary Ann Liebert

* MathSciNet

* MDPI

* MGG Online

* MLA

* Music Index

* Nature

* Nature Backfiles

* OECD iLibrary

* OUP

* Portico

* Pschyrembel + Herold

* PsycARTICLES

* PsycINFO

* PSYNDEX

* RDB

* RILM

* RIPM

* RISM

* RSC

* SAGE

* ScienceDirect

* ScienceDirect (FH)

* SciFinder (Chemical Abstracts)

* SciPost

* Scopus

* Spektrum

* Springer Compact

* Statista

* Taylor and Francis

* Testaments to the Holocaust

* Thieme Journals

* Thieme Paket

* Verlag Österreich

* Verlag Österreich FHStG

* Wiley / AGU

* wiso

Trennlinie

* Imprint

* Privacy


 

MLA01.01.2020 - 31.12.2022 

     Zum Ausdrucken  Druckansicht  
 

1. Basisdaten:

  Konsortium: MLA
  Typ: Datenbank
  Fach: Sprach- und Literaturwissenschaften
  Beschreibung: Die MLA International Bibliography ist die wichtigste Bibliografie zu den Bereichen Literatur, Sprache und Linguistik, Folkloristik, Film, Literaturtheorie und -kritik, Dramatik sowie Aspekte der Druck- und Mediengeschichte. Des Weiteren sind Einträge zu Rhetorik und Komposition sowie zur Geschichte, Theorie und Praxis des Sprach- und Literaturunterrichts enthalten.
Die MLA beginnt mit den 1920er Jahren und enthält mehr als 2,8 Mio. bibliografische Nachweise.

Verfügbar ist bei Lizenzierung der MLA auch der Zugriff auf das MLA Directory of Periodicals und den MLA Thesaurus.
Das MLA Directory of Periodicals bietet detaillierte Informationen zu über 6.000 Zeitschriften und Buchreihen. Artikel, die in den im Verzeichnis angeführten Werken veröffentlicht wurden, sind in der MLA International Bibliography indiziert.
Zusätzlich zur Bibliografie enthält die Datenbank den Schlagwortkatalog MLA Thesaurus.
Der Thesaurus bietet ein Namensverzeichnis bekannter Autoren mit Verlinkungen zu kurzen Beschreibungen und umfasst außerdem Sprachen, Gruppen, Genres, stilistische und strukturelle Merkmale, Quellen, Einflüsse, Prozesse, Theorien und verwandte Themenbereiche.

Die internationale Abdeckung umfasst Titel und Volltext-Links von Online-Verlagen wie JSTOR, Project MUSE, Wiley-Blackwell und Taylor and Francis.

Die MLA International Bibliography with Full Text enthält mehr als 1.000 Zeitschriften im Volltext, für über 45 Zeitschriften sind Backfiles bis zur ersten Ausgabe zugänglich.

Die Datenbank wird von der Modern Language Association (MLA) produziert.

[Quellen: EBSCO MLA International Bibliography, EBSCO MLA International Bibliography with Full Text; Stand Februar 2020]
  Zugangs-URL: Individueller Zugang/URL für jeden Teilnehmer
 

Produktverantw. GSt:

Elise Harder, Tel.: +43 1 403 51 58 - 66,  Anfrage
  ProduktexpertInnen: Es wurden noch keine ProduktexpertInnen angegeben.
Trennlinie

2. Vertrag

  Anbieter: externer Link zum Anbieter EBSCO Information Services
  Laufzeit: 01.01.2020-31.12.2022 
  Teilnehmer: UBG, UBI, UBK, UBS, UBW, UBWW, VLB (7)
  Ext. Teiln.: keine
Trennlinie

 

 3. Meldungen:

Info:  Zu diesem Konsortium liegen noch keine Meldungen vor.
Trennlinie