Logo
Kooperation
E-Medien Österreich
Home   |   Wir über uns   |   Mitglieder   |   Kontakt  |   Login
Meldungen/Termine   |  Dokumente   |  Open Access
English EN     
 

Bibliothekskonsortien in Österreich

 

Aktuelle Konsortien:

* AAAS/Science

* ACM Digital Library

* ACS

* AS / BS

* ASM

* ATLA

* BDSL Online

* beck-eBibliothek

* beck-online

* BioOne

* BMJ

* Brockhaus

* Cell Press

* CINAHL

* Clarivate Analytics

* CUP

* EconLit

* Elsevier

* Emerald

* IEEE

* IOPscience extra

* IPM

* IWA

* JoVE

* JSTOR

* LexisNexis

* LexisNexis (FH)

* Library PressDisplay - PressReader

* Linde Digital

* Mary Ann Liebert

* MathSciNet

* MDPI

* MGG Online

* MLA

* Music Index

* Nature

* Nature Backfiles

* OECD iLibrary

* OUP

* Portico

* Pschyrembel + Herold

* PsycARTICLES

* PsycINFO

* PSYNDEX

* RDB

* RILM

* RIPM

* RISM

* RSC

* SAGE

* ScienceDirect

* ScienceDirect (FH)

* SciFinder (Chemical Abstracts)

* SciPost

* Scopus

* Spektrum

* Springer Compact

* Statista

* Taylor and Francis

* Testaments to the Holocaust

* Thieme Journals

* Thieme Paket

* Verlag Österreich

* Verlag Österreich FHStG

* Wiley / AGU

* wiso

Trennlinie

* Impressum

* Datenschutz

 

Willkommen auf der Website der österr. Bibliothekskonsortien!

 
Wenn Sie sich über Bibliothekskonsortien in Österreich informieren wollen, wählen Sie bitte im linken Menü aus.
 
Trennlinie
 
 

Letzte Meldungen:


Überblick: Verfügbare Verlagsinhalte in Zeiten von COVID-19 (19.03.20)
  Stetig nimmt die Zahl jener Anbieter elektronischer Ressourcen zu, die in Zeiten der weltweiten COVID-19 Ausnahmesituation Teile des jeweiligen Portfolios der Allgemeinheit bis auf Weiteres frei zur Verfügung stellen.

Eine stetig aktualisierte Übersicht der verfügbaren Ressourcen bietet

* die ICOLC Vendor Tracking List

* bibs vs. virus

* die Liste Publisher Access COVID-19

* der ZB MED COVID-19 HUB

* sowie Vendor Love in the Time of COVID-19 Alternativlink (keine tinyurl)

Eine Auflistung derjenigen Anbieter, die zugestimmt haben Inhalte zu COVID-19 frei zur Verfügung zu stellen bietet

*eine entsprechende Pressemitteilung des Wellcome Trust
 
Trennlinie
 
Services of the Head Office from 16.03.2020 (16.03.20)
  On the recommendation of the Federal Government, the team of the head office will work from home with immediate effect.

Due to the existing technical infrastructure, it will be possible to maintain the services largely as before. However, we ask for your understanding that we will use the technical resources as sparingly as possible in order to secure the operation of the office. For this reason, there may be delays in processing larger documents, but we will set the appropriate priorities here.

Please direct all inquiries as before to the email address emedien@obvsg.at. Our telephones are redirected to the service mobile phones.

For urgent requests, you can also contact the management of the office ulrike.fenz-kortschak@obvsg.at 0676846803104 directly, they will coordinate them accordingly.

We will keep you informed about further organisational measures.

With the best wishes that we get through these difficult times well and stay healthy.

The Team of the Head Office

 
Trennlinie
 
Services der Geschäftsstelle ab 16.03.2020 (16.03.20)
  Auf Empfehlung der Bundesregierung arbeiten die MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle ab sofort von zu Hause.

Auf Grund der vorhandenen technischen Infrastruktur, wird es möglich sein, die Serviceleistungen weitgehend so wie bisher, aufrecht zu erhalten. Wir ersuchen aber um Verständnis, dass wir mit den technischen Ressourcen möglichst schonend umgehen werden, um den Betrieb grundsätzlich zu sichern. Daher kann es bei der Bearbeitung größerer Dokumente eventuell zu Verzögerungen kommen, aber wir werden hier die entsprechenden Prioritäten setzen.

Bitte richten Sie alle Anfragen so wie bisher an die Email-Adresse emedien@obvsg.at Unsere Telefone sind auf die Diensthandys umgeleitet.

Mit dringenden Anfragen können Sie sich auch direkt an die Leitung der Geschäftsstelle ulrike.fenz-kortschak@obvsg.at 0676846803104 wenden, sie wird diese entsprechend koordinieren.

Über weitere organisatorische Maßnahmen, werden wir laufend informieren.

Mit den besten Wünschen, dass wir diese schwierigen Zeiten gut überstehen und bleiben Sie gesund.

Das Team der Geschäftsstelle
 
Trennlinie
 
OA2020 Report zeigt Übersicht zu KEMÖ Open Access Abkommen (05.03.20)
  Ziel der 2015 ins Leben gerufenen Open Access 2020 Initiative (OA2020) ist die Beschleunigung des Transformationsprozesses vom altbekannten Subskriptions- hin zu einem neuen Open Access-Modell, welches den freien und nachhaltigen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen ermöglicht. Der OA2020 Progress Report informiert in diesem Zusammenhang regelmäßig über die Fortschritte im Rahmen der Initiative. Aktuell bietet das Dokument eine Übersicht zu den weltweit geschlossenen Open Access Abkommen. Unter anderen werden auch die im Rahmen der KEMÖ mit unterschiedlichen Verlagshäusern geschlossenen Transformationsverträge dargestellt.
 
Trennlinie